Varon

Allgemeines

Bei Valon handelt es sich um einen der drei Handlanger Dartzs. Er streitet sich recht häufig mit Alister alias Amelda. Jedoch ist dieser Streit nicht wirklich ernst gemeint, da die beiden sich meist nur necken.

yugioh_charakterevalon.jpg
Kazuki Takahashi, Shueisha

Erscheinung

Ebenso wie Amelda auch, hat auch Valon braune Haare. Meist trifft man ihn in Kleidung an, die der eines Bikers recht ähnlich ist. Auf seinem Kopf befindet sich zudem eine Motorradbrille mit grünen Gläsern. Auf seinen Schultern befinden sich ein ebenfalls ein paar grüne Schulterpolster. Seine eisblauen Augen funkeln Dich erwartungsvoll an. Ebenso wild wie sein Charakter sind auch seine Haare. Diese stehen in alle Richtung zu Berge.

yugioh_charakterevalon1.jpg
Kazuki Takahashi, Shueisha

Charakter

Valon besitzt einen recht kämpferischen Charakter. Dies zeigte sich bereits recht früh in seiner Kindheit. Dort lernte er als Waise schnell, sich gegen Andere durchzusetzen. Seine einzige Freundin zu dieser Zeit war eine Nonne, die sich anstelle seiner Eltern um ihn kümmerte.

Vergangenheit

Bereits als Kind liebte es Valon zu kämpfen. Wer seine Eltern sind, ist leider nicht bekannt. Vermutlich sind sie jedoch recht früh gestorben, da er selbst als Waise aufwuchs. Viele Freunde hatte er nicht. Jedoch kümmerte sich eine liebevolle Nonne rührend um ihn. Doch eines Tages, als sie mit Valon gerade in der Kirche einen Verwundeten versorgt, erklärt sie dem Jungen, dass er nun gehen müsse, da man die Kirche gekauft hätte und er nun nicht mehr bleiben könne.

Valon fühlte sich nun bereit für den Kampf. Doch die Nonne bat ihn darum, dass er die Waffen nicht ziehen solle. Er konnte still und heimlich beobachten, wie in der Kirche ein Feuer von einem Fremden gelegt wurde. Zunächst glaubte Valon, dass die Schurken, die ursprünglich die Kirche aufgesucht hatten, doch musste er später feststellen, dass er sich irrte. Er fand ihre Leichen in einer einsamen Gasse. Auch fragte er sich, ob er eventuell an ihrem Tod Schuld haben könnte.

Es dauerte nicht lange und Valon findet sich im hiesigen Gefängnis wieder. Dort kam er vom Regen in die Traufe. Denn hier geriet er von einem Kampf in den Nächsten. Der Direktor des Gefängnisses, schlug ihm einen Deal vor. Wenn er alle Gefangenen auf der Insel im Kampf besiegen würde, würde er ihm die Freiheit schenken.