Yu-Gi-Oh Yugi Mutou

yugioh_yugi.jpg
Kazuki Takahashi, Shueisha
  • Geburtstag: 4. Juni
  • Alter: 16
  • Grösse: 153 cm
  • Gewicht: 42 kg
  • Blutgruppe: AB
  • Lieblingsessen: Hamburger
  • Schule: 2. Jahr Highschool
  • Home: wohnt über’m Gameshop seines Opas mit seiner Mutter und seinem Opa zusammen

Yugi ist ein schüchterner, höflicher und sehr netter Typ. Er hat ein grosses Herz, ist sehr fürsorglich und vernarrt in Spiele, weshalb er manchmal noch sehr kindisch wirkt. Das Millenniums Puzzle, dass er von seiner Opa geschenkt bekommen hat, hat er nach 8 Jahren fertiggestellt. Daraufhin hat Yugi, wie er zu seinem anderen Ich sagt (Episode 65), ihn seinem Herzen einen wertvollen Freund getroffen, der ihm Mut verleiht. Seitdem gewann er auch mehr an Selbstvertrauen und hat nun viele gute Freunde um sich herum. Besonders am Herzen liegen ihm seine Freundin aus Kindertagen Anzu, sein anderes Ich und sein bester Freund Jyounouchi, so dass er auch mal Tränen in den Augen hat, wenn z.B. sein anderes Ich betrübt vom Unwissen über sich und seine Vergangenheit spricht (Episode 52), Anzu in Gefahr ist und er ihr nicht helfen kann (Episode 103) oder als Jyounouchi sich aus der Kontrolle Maliks befreit (Episode 78). Im „Deathmatch“ gegen Jyounouchi sagt er dann z.B. unter Tränen, dass er ihn sehr mag/lieb hat. In diesem Duell meint er auch zu seinem anderen Ich, er will beweisen, dass er die Freundschaft zu Jyounouchi aus eigener Kraft retten/beschützen kann, weshalb er es auch selbst bestehen will. Als Anzu ihn einmal fragt mit welcher Karte aus seinem Deck er sich identifiziert, sagt er zuerst „Black Magican“, meint dann aber diese Karte entspräche eher seinem anderen Ich und wählt dann „Maha Wyro“, die zwar nicht sehr stark ist aber dafür eine unsichtbare/innere Stärke besitzt (Episode 103).

Normalerweise bekommt Yugi nichts davon mit was passiert wenn sein anderes Ich die Kontrolle über seinen Körper hat, daher erfährt er auch erst nach dem Kampf gegen Pandora von Malik über die Götterkarten und den Kampf seines andren Ichs um seine verlorene Erinnerungen. Da sich die beiden jedoch öfters über ihre Gefühle und ihre Freunde unterhalten, teilt Yugi daraufhin seinem anderen Ich mit, dass er sein Bestes geben wird um ihn im Kampf um seine wertvollen Erinnerungen zu unterstützen (Episode 65). Bezeichnet wird er unterschiedlich, so z.B. von Malik als unbedeutendes Gefäss, als A-Type Yugi von einem der Big-5, als alltäglicher Yugi und vom Pharao als „Aibou“(Partner). Bestes Battle City Duell: „Deathmatch“ gegen Jyounouchi.