Yu-Gi-Oh Bandit Keith

yugioh_keith.jpg

Bandit Keith ist ein sehr guter Duelist. Er ist der amerikanische Interkontinentalmeister, hat nur ein Spiel verloren und das war gegen Pegasus in Person. Pegasus demütigte ihn, indem er einem Jungen aus der Menge auswählte, ihn an seiner Stelle spielen lies und der Junge unter seiner Anweisung dennoch siegte. Seit dieser Niederlage wünscht Bandit Keith sich nichts mehr als Pegasus in einem Duel zu besiegen, da er sehr von seinen Fähigkeiten überzeugt ist.

In Duelist Kingdom stahl er Sternships von seinen Gegnern und stellt Yugi und seinen Freunden in er Höhle eine Falle. In der Finalrunde stahl Bandit Keith Joe sogar eine nötige Karte “Glory of the King’s hand”, um überhaupt an dieser Runde teilzunehmen. Mit der Hilfe von Mai jedoch konnte Jeo am Duel teilnehmen unter stellte sich Bandit Keith. Bandit Keith verlor das Duel, obwohl sich sogar Karten zusteckte, die er nicht aus seinem Deck gezogen hatten. Rasend vor Wut über diese Niederlage versuchte er Pegasus angreifen, fiel jedoch in eine Falle und landete im tobenden Meer ausserhalb der Insel.