Seite: 1
Eröffnet am: 08.07.2004
Letzte Reaktion: 08.11.2004
Beiträge: 6
Status: Offen
Unterforen:
- Anime / Manga
- Yu-Gi-Oh!
Anubis84
08.07.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Mich würde mal interessieren warum soviele yugioh spieler ein drachendeck spielen. Also ich kann sagen das mir drachen irgendwie mal überhaupt nicht zu sagen aber naja ist ja geschmackssache. wie ist es bei euch? habt ihr drachen im deck oder spielt ihr ein drachen deck? wenn ja warum? und bitte postet hier nicht welche karten in eurem deck enthalten sind. das ist kein weiterer deckbewertungsthread sondern hier soll eine diskussion über drachen im deck bzw. drachendecks, ihre vor- und nachteile etc. geführt werden. besten Dank





MfG



Anubis
Asterix
09.07.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Ichs selber hab nur 2 Drachen Typ Monster drin.

Du kannst halt mit "Herr der drachen" und der "Drachenruf Flötte" 2 Drachen-Typ Monster aus Der hand Spezial beschwören und fallen, zauber und efekte machen den drachen nichts mehr aus solange Herr der Drachen auf dem feld liegt.

Ich selber hab "Buster Blader" im deck und "Cost Down" falls ich gegen einer der nur drachen im deck hab spiele.



Ich selber finde es irgenwie langweilig wenn man nur Drachen spielt. Ist aber ach geschmack sache und seine eigene taktick her.

Ich mus noch ein paar karten in mein deck schmeissen das ich Bbuster Blader vom frieghof wieder auf die hand nehmen kann und/oder aus dem Friedhoff spezial beschwören kann. Als nicht mit "Wiedergeburt" da gibt es speziele karten für "Buster Blader" und "Schwarzer Magier".
Tsukuyomi
11.07.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Naja, ich weiß nicht, ob ein Drachendeck unbedingt sehr viele Vorteile hat. Ich wollte zuerst ein Drachendeck, weil ich Drachen halt ziemlich cool find *so stark und groß sei, mit viel Stil*. Dann gibt es, wie schon gesagt, die Kombo mit "Herr der Drachen". Das beste Monster in einem Drachendeck ist aber "Dark Paladin" (Hihi, hab ich...). Das Problem an einem Drachendeck ist, dass es eigentlich wenig Karten gibt, die in Verbindung mit Drachen wirklich was bringen. Die meisten Karten aus Legacy of Darkness sind leider schrott! Ich bedauere es teilweise, dass ich kein Zombi Deck hab. Da gibt es so viel lustige Kombos...

Ist eigentlich ne subjective Entscheidung.



@ äh?... "dein Name"



Vielleicht hast du es nur so formuliert, aber Drachenmonster sind, so lange "Herr der Drachen" auf dem Feld liegt, nur vor Effecten geschützt, die auf ein Monster zielen und nur auf ein Monster! (vor "Schwarzes Loch" schützt es also nicht)
Asterix
12.07.2004

Diskussion: Drachendeck? 

JO Tsukuyomi



Mit Schwarzesloch, Raigeki, Spiegelkraft und Reißender Tribut kann man die auch die Drachen kombo mit Herr der drachen futsch machen!
Lord_Mystik
22.07.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Drachendecks sind ziemlich stark wenn man die richtigen Karten besitzt. Ich selber hatte mal eines. Mit dem Herrn der Drachen, Drachenrufflöte, Kaiserseepferdchen und Weissen drachen ist das nicht zu verachten.
Anubis84
08.11.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Also meine Meinung nach dienen Drachendecks sehr gut als einsteigerdeck, um sich mit dem Spiel vertraut zu machen und so manches Duell zu gewinnen. Jedoch sollte man sich nicht daruf festbeissen, sondern weiter forschen und konstruieren und sich von diesem decktyp lösen. was meint ihr?
Atemugirl
08.11.2004

Diskussion: Drachendeck? 

Ich habe ein DrachenkomboDeck wie ich es nenne.

Warum?

Weil sie perfekt zu meiner lieblings Karte, dem schwarzen Paladin passen und Drachen mein leiblingy Typ sind. Mystische Drachen haben mich schon immer interessiert und drachen sind mitunter die mächtigsten Karten in YGO. Dafür ist es schwer drachen zu finden, die schwächer sind (1800 usw) Aber ich denke ich habe es einigermaßen gut hinbekommen.